Drucken

Schnuppertraining des KFV-Anhalt-Bitterfeld in Köthen

Veröffentlicht am

Neun Monate nach dem ersten Schnuppertraining und der Gründung einer Kreisauswahl lud der Kreisfachverband Anhalt-Bitterfeld am vergangenen Donnerstag (11.12.08) Spielerinnen der Jahrgänge 1999 und jünger in die Heinz-Fricke-Halle zu einem Fussball-Schnuppertraining ein.

Insgesamt folgten vierzehn Mädchen diesem Aufruf. Vizepräsidentin Elfie Wutke, Norman Rother, Verantwortlicher für Mädchenfußball im KFV, sowie die Nachwuchstrainerinnen Tanja Bohne und Sandra König begrüßten Spielerinnen sowie Eltern und erläuterten den Ablauf des Schnuppertrainings. Mit Unterstützung von Köthens Verbandsligatrainer Torsten Klehr und Betreuer Dieter Ludwig legten die Nachwuchskickerinnen das DFB-Schnupperabzeichen ab. Nach einer Stunde wurde ein Schnupperabzeichen in Gold, sechs in Silber sowie sieben in Bronze an die Teilnehmerinnen übergeben. Sie erhielten eine Urkunde sowie ein T-Shirt. Da es allen Spielerinnen Spaß gemacht, hat wollen sie gewiss auch wieder kommen. Trainiert werden soll 2 x monatlich, um im Februar 09 als neu formiertes F-Juniorinnenteam an der Hallenbestenermittlung des Landes teilzunehmen.

Drucken

Vorgestellt: Ballzauberin Johanna Kaiser (Magdeburger FFC)

Veröffentlicht am

Ballzauberin Johanna Kaiser (Magdeburger FFC): Auf den Spuren Renate Lingors


Fußball spielt spätestens seit dem Beginn der Schulzeit eine wichtige Rolle im Leben der zwölfjährigen Johanna aus Halle: In den Hofpausen und nach dem Unterricht kickte sie bei nahezu jedem Wetter und oft als einziges Mädchen mit den Jungs auf dem Schulhof. Gern erzählt sie auch, dass sie bereits im Alter von acht Wochen zusah, wie die deutsche Männernationalmannschaft in England den Europameistertitel holte und dass dies die eigentliche Ursache für ihre Fußball-Verrücktheit sei.

Drucken

Vorgestellt: Ballzauberinnen aus Sachsen-Anhalt

Veröffentlicht am

Vorgestellt: Ballzauberinnen aus Sachsen-Anhalt


Im Rahmen des T-Home – DFB Hallenpokal wird seit Jahren traditionell ein „Ballzauberprogramm "aufgeführt".

 

Unter den insgesamt 26 Ballzauberinnen aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen und Thüringen, sind auch acht Spielerinnen aus Sachsen-Anhalt, die wir Ihnen in den kommenden sechs Wochen etwas näher vorstellen wollen.

 

Es geht nicht nur um variantenreiches und sicheres Jonglieren, sondern um viel mehr. Lassen Sie sich überraschen.

Drucken

Hallen-Bestenermittlung Nachwuchs 2009

Veröffentlicht am

Hallen-Bestenermittlung Nachwuchs 2009

Der Frauen- und Mädchenausschuss hat im Ergebnis der vielen Meldungen zu den Hallenbestenermittlungen im Nachwuchs die Ausschreibung erweitert. Neben den sportlichen Vergleichen der Vereinsmannschaften um den Hallenlandesmeister, besteht in den Alterklassen der E-Juniorinnen, D-Juniorinnen und B/C-Juniorinnen die Möglichkeit zur Teilnahme an der Bestenermittling der Kreismannschaften. Interessierte Kreise melden ihre Teams bitte bis zum 06. Januar 2009 in der Geschäftsstelle des FSA (Mail: c.kunschke(at)fsa-online.de) an.
Drucken

KOMM MIT – Förderprojekt „Ehrenamt“

Veröffentlicht am

Altmärkerin Kerstin Vorlop mit „KOMM MIT“ auf Reisen


Multifunktionärin Kerstin Vorlop, Vereinspräsidentin des SV Eintracht Walsleben und Kreisreferentin für Frauen- und Mädchenfußball im Fußballkreis Altmark Ost, wurde für ihr jahrelanges unermüdliches Engagement durch das Förderprojekt „Ehrenamt“ mit einer Reise nach Spanien ausgezeichnet.
 

Anfang Oktober diesen Jahres nahm sie mit weiteren Ehrenamtlern anderer Landesverbände an einer Erholungs- und Bildungsreise teil. So entwickelte sich natürlich auf der 20-stündigen Busreise ein reger Erfahrungsaustausch.

 

Drucken

Achtelfinale im FSA-Pokal der Frauen

Veröffentlicht am

Achtelfinale im FSA-Pokal der Frauen


Am Sonntag (07. Dezember 2008) konnten von den insgesamt sechs angesetzten Partien des Achtelfinales um den Landespokal Sachsen-Anhalt der Frauen lediglich zwei ausgetragen werden.

Im Spiel der Landesligamannschaft der SG Handwerk Magdeburg gegen den amtierenden Landesmeister und Zweiten der Verbandsliga SV Rot Schwarz Edlau setzten sich die Edlauerinnen am Ende verdient mit 3:0 Toren durch.

Im zweiten Spiel zog der Landesligist der KSG Holdenstedt/Beyernaumburg gegen die Verbandsligavertretung des SV Dessau 05 nach einem 2:0 Erfolg ins Viertelfinale ein.