Drucken

4. NOFV-Länderpokal in Lindow – Sachsen-Anhalt verliert zum Turnierauftakt Brandenburg

Veröffentlicht am

Von Freitag bis Sonntag (08. bis 10. April) findet im brandenburgischen Lindow der 4. NOFV-Länderpokal der U14 Juniorinnen statt. Im ersten Spiel des Tuniers unterlag die Auswahl von Sachsen-Anhalt gegen der Brandenburger Auswahl mit 0:2.

 
Für die sechs Landesauswahlmannshaften des Regionalverbandes ist es ein Vorbereitungsturnier auf den Saisonhöhepunkt, den DFB U14 Länderpokal/Sichtungsturnier in Duisburg. Vom 04. bis 08. Mai möchten sich die Spielerinnen der Jahrgänge 2002 und 2003 für die U15 Nachwuchsnationalmannschaften des DFB empfehlen.
 
Sachsen-Anhalts U14 Auswahl wird von Anne Bartke und Caroline Kunschke betreut. Gleich zum Turnierauftakt trafen Sie auf den Turnierfavoriten Brandenburg. Sachsen-Anhalts Keeperin Kristina Hauczinger konnte sich gleich in mehreren Aktionen gegen Brandenburgs Offensivspielerinnen auszeichnen (5., 8. sowie 9.), ehe Janet Lehmann für Sachsen-Anhalts die beste und auch einzige Torchance in der Partie hatte (11.). Doch Lehmann scheiterte an der sehr gut reagierenden Brandenburger Keeperin. Auf der Gegenseite gelang den favorisierten Brandenburgerinnen in der 19. Minute der schon fällige Führungstreffer. Fünf Minuten später klatschte der Ball erst an die Lattenunterkante, doch der zweite Torschuss landete zum 0:2 im Kasten.


In der zweiten Halbzeit agierte das Brandenburger Team zwar weiter gefälliger, doch zwingende Torchancen ließen die Schützlinge von Anne Bartke sowie Caroline Kunschke nicht zu. Somit blieb es bei der 0:2 Auftaktniederlage.      
 
es spielten: Hauczinger - Wiegand, Kubisch (31. Lier), Graf, Oerlecke - Köppe, Eckert-Arnold (41. Greb), Fritzsch, Westendorf (36. Klamt)-Lehmann (51. Metzker)
 
weiterhin spielten am Freitag:
Berlin gegen Thüringen   1:1
Mecklenburg-Vorpommern gegen Sachsen   0:4

für Samstag ergeben sich folgende Spiele:
10:30 Uhr Berlin gegen Mecklenburg-Vorpommern
14:30 Uhr Thüringen gegen Sachsen-Anhalt
15:45 Uhr Sachsen gegen Brandenburg


 
Sachsen-Anhalt Kader:
Isabell Arnold (SG Blau Weiß Quellendorf); Trine Bierfreund und Lea Lier (MSV 1949 Börde Magdeburg) Michelle Bröckel (SSV 80 Gardelegen); Stella Busse und Sophia Greb (SV Allemannia Jessen); Giulia Eckert (SG Einheit Halle); Kristin Graf (VfB IMO Merseburg); Pauline Fritzsche (SV Braunsbedra); Christina Hauczinger und Sophia Kubisch (SV Staßfurt 09); Svenja Klamt (Magdeburger FFC); Jessica Köppe und Justine Patricia Westendorf (VfL Halle 96); Janet Victoria Lehmann (SV Conc. Harzgerode); Pia Metzker (TSV Elbe Aken); Marie Oerlecke (Roter Stern Sudenburg); Samantha Wiegand (UM Weißenfels)
 
 
Weiterhin spielten am Freitag 08. April:
15.00 Uhr - Sachsen-Anhalt gg Brandenburg
16.15 Uhr - Berlin gg Thüringen
17.30 Uhr -  Mecklenburg-Vorpommern gg Sachsen
 
2. Spieltag
10:30 Uhr – Platz 5 gg Platz 6
14:30 Uhr – Platz 3 gg Platz 4
15:45 Uhr – Platz 1 gg Platz 2
 
3. Spieltag:
09:00 Uhr - Platz 5 gg Platz 6
09:00 Uhr - Platz 3 gg Platz 4
10:15 Uhr - Platz 1 gg Platz 2