Drucken

1. Sp U14 LP: Sachsen-Anhalt kassiert gegen Turnierfavoriten sieben Treffer

Veröffentlicht am

Beim DFB U14 Länderpokal 2016, welcher vom 05. bis 08. Mai 2016 in der Sportschule Duisburg-Wedau stattfindet, traf die Auswahl von Sachsen-Anhalt gleich auf den Turnierfavoriten Westfalen.


Foto: Volker Nagraszus

Sachsen-Anhalts Keeperin Kristina Hauczinger hatte gegen Westfalen alle Hände voll zu tun

In der erwartungsgemäß einseitigen Begegnung konnten die von Steffen Scheler sowie Anne Bartke betreuten Schützlinge bis vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff einen Gegentreffer vermeiden (21.). Den tief gespielten Ball zwischen die beiden Innenverteidiger hindurch verwertete Westfalen.
 
Leider kam es in der zweiten Halbzeit „ganz dick“ für die Kickerinnen aus Sachsen-Anhalt. In der 31. Minute landete der Ball zum 0:2 im langen Eck. Zwei Minuten später unterschätzte Keeperin Kristina Hauczinger den Ball und beförderte ihn ins eigene Tor. In der 37. Minute wurde die Defensive von Sachsen-Anhalt wieder mit einem tief gespielten Ball ausgehebelt 0:4. Drei Minuten später köpfte Westfalen einen Freistoß zum 0:5 ein (40.). Leider fielen noch zwei weitere Treffer für das Team von Westfalen. In der 47. Minute wurde der „zweite Ball“ nach einer ungeklärten Ecke in die Maschen befördert und in der Schlussminute nutzte Westfalen einen Abstauber zum 0:7 Endstand.      
 
Am Freitag (10:00 Uhr)  trifft die Auswahl von Sachsen-Anhalt auf die Auswahl von Thüringen. Thüringen unterlag zum Turneirauftakt ebenfalls mit 0:7 gegen die Auswahl der Niederlande.
 
es spielten: Hauczinger – Westendorf, Graf, Oerlecke, Wiegand – Eckert, Köppe – Fandrich, Metzker, Arnold (26. Greb) – Lehmann (26. Bröckel)

 
alle Ergebnisse des 1. Spieltages